Namibia - Soaring

Namibia

"Simply the best"

So einfach kann man diese einzigartige Abenteuerreise beschreiben! In zwei Wochen so viel fliegen und fliegerisch dazu lernen, wie sonst in einem Jahr! Nach nur einer einzigen Reise zu den guten Fliegern gehören! Auch für alle Nichtflieger erlebenswert!

Informationen zum Land:

Die höchsten Dünen der Welt, die älteste Küstenwüste, der zweitgrößte Canyon der Welt, geschützte Bestände bedrohter Tiere u. v. a. Die Aufzählung landschaftlicher, geologischer, botanischer und zoologischer Höhepunkte ließe sich beliebig fortführen. Die Unabhängigkeit erlangte das ehemalige Deutsch-Südwestafrika erst 1990. Der Übergang von weißer zu gemischtrassiger Herrschaft vollzog sich ohne „Rache und Hass“. Namibia wurde damit zum Modell der Hoffnung für das südliche Afrika. Namibia gilt heute als politisch stabil, die medizinische Versorgung ist vorbildlich.

Geplantes Fliegerprogramm:

Nahezu 100% Fluggarantie versprechen uns die Erfahrungen für den Februar, dem Spätsommer in Namibia. Bei ständiger Sonneneinstrahlung und angenehmen Temperaturen von 24 bis 28 Grad (gefühlt ca. 5 Grad weniger), bläst der Wind kontinuierlich vom Meer auf die kilometerlangen Sanddünen. Meist beginnt es ab 11 Uhr moderat, gegen 14 Uhr ist die Spitze und dann flaut es wieder ab. Spaß ohne Ende!

Unsere Hot Sport-Fluglehrer kennen sich exzellent aus. Sowohl beim Befahren der Dünen mit den Spezialjeeps als auch beim Fliegen bei Starkwind erkennen sie frühzeitig Situationen, die gefährlich werden können.

 

Maximaler Trainingsfortschritt durch Special Equipment

Für mittleren bis stärkeren Wind haben wir 6 neuartige Miniwings dabei:
Leichtschirme U-Turn, Gin, Skywalk machen „Mega-Spaß“ und ungeübte Flieger kommen mit diesem methodischen Schritt zu unglaublichen Leistungen. Ein High Light für Fortgeschrittene ist hier im laminaren Wind auch das Fliegen mit höherklassigen Schirmen.

Innerhalb von zwei Wochen werdet ihr euch mit vielen Insidertipps im Groundhandling, dem Rückwärtsstart, im Starkwind und im Soaren sehr verbessern. Am Haushang seid ihr nicht wieder zu erkennen. Gemessen an der Zeit, die wir mit unseren Schirmen in der Luft sind, kann man sagen, dass es die preiswerteste Reise unseres Gesamtprogramms ist.

Begleitpersonen / Gemeinsames Programm:

Viele möchten einfach nur am Strand oder mit einem Cocktail an unserem „4-Sterne“-Pool liegen und faulenzen. Natürlich werden uns alle Nichtflieger einige Male an die Düne begleiten und vielleicht sogar einen Tandemflug mitmachen, der hier sehr verführerisch leicht aussieht und ist. Vieles wird gemeinsam unternommen: Kulturausflug oder großes Shopping in Swakopmund (Unmengen von geschnitzten Viechern, Schmuck etc.), beeindruckende Katamaran-Bootsfahrt (Pelikane, Delfine, Seehunde, die auf das Boot hüpfen), Trommelkurs am Meer und frische Austern schlürfen, Wildnis der Wüste oder Steppe, Wildparks (wild lebende Nashörner, Antilopen, Giraffen, Krokodile etc.), die beste Quadfahrt der Welt durch 100 Meter hohe Dünen, Rundflug mit Günni und einem Kleinflugzeug C42, Golf spielen oder Golfkurs direkt vor der Haustür, fast geschenkt.

Ein erster Höhepunkt stellt der Besuch des "Geheimtipp"-Fluggebiets dar. Es hat eine kilometerlange 25m hohe Soaringkante direkt am Wasser und bietet eine hervorragende Abwechslung zur Hausdüne: Baden und fliegen fast gleichzeitig und zum Tagesausklang direkt am Strand grillen und chillen - einfach zum Wohlfühlen.
Als zweiter Höhepunkt "ruft" dann "Sandwich Harbour". Mit Spezialautos geht die Fahrt in die Dünen, die kilometerweit bis ins Wasser laufen und nur bei Ebbe und mit diesen Spezial-Autos zu erreichen sind. Allein die Fahrt in dieses Vogelparadies am Atlantik ist Abenteuer pur. Laminarer Wind an riesigen Dünen, die bis ins Meer laufen. Die Gleitschirmflüge an dieser Stelle sind Balsam für die Seele - wie im Paradies!

Zum Ende unseres Urlaubs fahren wir 2 Tage in die Namib - Wüste zum weltberühmten Soussusvlei. Der Höhepunkt schlechthin ist die Düne 45. Rund um das Vlei türmen sich hier bis zu 350m hohe Dünen zu einer fantastischen Wüstenlandschaft. Nach dem Besuch des Sesriem - Canyon und anderen Sehenswürdigkeiten und hoffentlich vielen Tieren, fliegen wir an einer der Dünen rund um die Düne 45. Sonnenuntergänge und einen Sternenhimmel, wie ihr es noch nie gesehen habt. Nirgendwo auf der Welt ist es so klar und schön wie hier.

Unterkunft:

Eine 4 Sterne-Golf Lodge mit Chalets für je 1 oder 2 Personen rund um einen Naturstein-Pool ist unser Zuhause. Diese erstklassigen Wohnmöglichkeiten mit exzellenten Möbeln, Kamin und zum Teil herrlicher Aussicht auf die Golf-Grüns, von denen morgens Springböcke und andere Wildtiere "vertrieben" werden müssen, lassen keine Wünsche offen.

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundsätzlich "Jedefrau" und "Jedermann" als Nichtflieger und als Flieger ab A-Schein. Wir freuen uns wieder auf einen engen Zusammenhalt in der Gruppe. Jeder Teilnehmer versucht, einen Beitrag zu einem schönen Urlaub für alle zu leisten.

Ausrüstung: Eigener Schirm, leichtes Gurtzeug, leichter Retter, "Leichthelm". Nimm ruhig neues Material mit! Das runde Sandkorn der Namibiadüne streichelt das Tuch mehr als das es schadet!

Habt bitte Verständnis, dass in Namibia nur in unserem Verband geflogen werden darf. Wir bieten nahezu täglich Dünengelände von vielen Kilometern an, so dass ihr mehr als genug fliegen werdet. Gleitschirmfliegen ist in Namibia nur mit staatlicher Genehmigung, nur an wenigen Stellen und nur unter Aufsicht von Beauftragten, meist Geländehaltern oder Schulen, erlaubt (wg. Dustdevils, härteste Thermik, Leebereiche u.a.). Die für euch georderten Brevets und Lizenzen sind gelände- und personenbezogen und gelten für die jeweiligen Unternehmungen.

Aber nur Mut. An der Tatsache, dass wir schon A-Schein-Flieger mit wenig Erfahrung mitnehmen, seht ihr, dass bei Vorsicht und genauesten Kenntnissen der Lage alles im grünen Bereich liegt.

Gesundheit: Klinik in Swakopmund, deutschsprachiges Personal, die Ärzte und Apotheken haben europäischen Standard. Keine Impfungen erforderlich.

Abschluss Kurs- / Reiserücktrittsversicherung:

Bitte unbedingt eine Kurs-/ Reiserücktrittversicherung beim ADAC oder einem anderen Versicherungsanbieter abzuschließen! So seid Ihr für wenig Geld auf der sicheren Seite.

Termin:

Reisetermin, Reisepreise und Bedingungen können sich verändern - es ist Afrika!

Unsere Leistungen, geplant und inklusive:

  • An 17 Tagen versorgt durch erfahrene Organisation
  • 12 Tage 4 Sterne Golf Lodge im DZ mit Frühstück
  • 2 Tage Wüstensafari mit Dachzeltübernachtung oder 4 Sterne Lodge (Aufpreis ca. 80,- € / Nacht)
  • 14 Tage Spezialjeeps zu 4 Personen mit Vollkasko, Kulturprogramm/Abenteuertrips/Expeditionen
  • 14 Tage Betreuung durch Fluglehrer mit min. 10 Jahre Erfahrung Namibia
  • Intensivkurs bis oberstes Niveau für Starkwindstart, Groundhandling und Dünenfliegen
  • Starkwindschirme in unterschiedlichen Größen
  • Neueste Miniwings mit Gütesiegel und hochwertige ENA/ENB Serienschirme zum zeitweiligen Fliegen.
  • 25% Kaufunterstützung beim Kauf von neuer Ausrüstung. Trend für mehr Erfolg: leichter Schirm, leichtes Gurtzeug, leichte Rettung.
  • Miniwings, Mini-Hybrid Flyer, Hochleister-Spaßschirme auf Wunsch!
  • gesicherte Trainingsgebiete durch staatliche Genehmigung und Brevets, Einfahrgenehmigungen
  • Flieger T-Shirt Namibia, Funktion
  • Reisehaftpflicht und Reiseversicherung

 

Reise:

Preis:

Namibiareise

1790,- €* / 1990,- €

Namibiareise für Freundeskreismitglieder od. Frühbucher (bis 15.10.)

1690,- €* / 1890,- €

Namibiareise für Freundeskreismitglieder u. Frühbucher (bis 15.10.)

1590,- €* / 1790,- €

Direkter Flug nach Namibia**

ab 785,- €

*Reduzierter Preis für nichtfliegende Reiseteilnehmer
**Im Februar 2017 hatten wir günstige Flüge für 760,- Euro inklusive Steuer über Hot Sport! Bitte aber mit etwas mehr kalkulieren und umgehend bei uns anfragen. Natürlich fliegen wir nachts, um keinen Tag zu verschenken.

Extras auf Wunsch:

Preis:

Mitgliedschaft im Hot Sport Freundeskreis (pro Jahr), sofern nicht bestehen sollte

118,- €

Spezialbetreuung für A-Scheinpiloten, die noch keine Basics beherrschen

180,- €

Chalet als "Einzelzimmer"

190,- €

Leihgebühr eines neuwertigen Schirms EN-A zur alleinigen Nutzung

290,- €

Leihgebühr eines neuwertigen Schirms EN-B zur alleinigen Nutzung

290,- €

Lodge/Komfortzimmer mit Klimaanlage mitten in der Wüste (anstelle zwei Tage in Jeep Dachzeit-Übernachtung inkl. Ausrüstung)

80,- €

Anmeldung - Termine - Namibia 2018

2. - 18. Februaranmelden

Anmeldung - Termine - Namibia - 2019

1. - 17. Februaranmelden