Gi-Lützellinden - MotorschirmGi Lützelllinden - MotorschirmkursGi-Lützelllinden - MotorschirmkursSüdtirol - HöhenflugkursGi-Lützellinden - MotorschirmGi-Lützellinden - MotorschirmTarifa - MotorschirmTarifa - MotorschirmTarifa - MotorschirmGi-Lützellinden - Motorschirm

Motorschirmausbildung

Achtung: Die E-Motor-Bedingungen kommen Ende Januar!

18.03.-19.03.: Erster Kurs Motorfliegen. Motor ca. ab 5.490,- €. Wahrscheinlich nur Einweisung nötig! Bitte beachte bei dem ungeheuren Interesse: Wer zuerst bestellt bekommt zuerst, wer zuerst anmeldet ist zuerst dabei. Wir wissen auch noch nicht viel mehr! Nur so viel: Gutes Groundhandling, A-Schein und Sicherheitstraining sind Voraussetzung zum sicheren Motorschirmfliegen. Genaue Preise für Motor und Einweisung und rechtliche Dinge werden z. Zt. von U-Turn diskutiert. 

Entdecke die grenzenlose Freiheit!

Hast du Lust...

  • ...abends nach der Arbeit mal kurz in die Luft zu gehen, direkt in der Nähe deines Heimatorts?
  • ...am Wochenende die heimischen Gebiete von oben zu betrachten?
  • ...mit unserer Fliegertruppe nach Tarifa oder nach Namibia zu reisen?

Wenn du eine dieser Fragen mit "Ja" beantworten kannst, kannst du dir mit der Motorschirmausbildung einen Traum erfüllen!

Die komplette Ausrüstung lässt sich in jedem PKW verstauen, und bei gutem Wetter hält dich nichts davon ab nach minimaler Aufbauzeit loszufliegen. Unter Einhaltung einiger luftrechtlicher Regeln, fliegst du wohin du willst. Immerhin reichen die ca. 10 Liter Sprit im Tank für ca. drei Flugstunden. Die Batterie des Elektromotors schafft bei dem derzeitigen Stand der Technik 30 Minuten. Also auch schon ein bisschen Spaß oder sogar oft genug, um eine ordentliche Thermik zu finden. Der herkömmliche Gleitschirm oder ein spezieller Motorschirm wird um einen Rucksackmotor ergänzt; starten kann man problemlos aus der Ebene bei nur etwas Wind; etwas schwieriger bei Windstille! Das Motorgleitschirmfliegen hat entscheidende Vorteile: Starten und Landen kannst du auf jedem für Ultraleicht zugelassenen Flugplatz bzw. du lässt dir einen eigenen Flugplatz zu, so wie es viele Piloten bereits praktizieren.

Voraussetzungen:

  • Mindestens A-Lizenz oder Grundkurs mit Abschluss "Lernausweis" zzgl. 30 Höhenflüge
  • Sehr gute Groundhandling-Fähigkeiten, inkl. routiniertem Rückwärtsstart
  • Polizeiliches Führungszeugnis und Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Führerschein

Flugplatz mit optimalen Motorschirmkurs-Gegebenheiten:

Im Frühjahr bis Herbst schulen wir auf den Flugplätzen in Gießen-Lützellinden. Angestrebt wird auch ab 2016 am Flugplatz des LSV Alsfeld. Außerdem stehen uns in Marburg/Gießen und um Frankfurt/Hanau Startmöglichkeiten zur Verfügung, die als Ausgangspunkt für wunderschöne (Strecken-)Flüge in die Umgebung genutzt werden können. In der kalten Jahreszeit schulen wir im Großraum Tarifa/Südspanien an herrlichen menschenleeren Stränden.

Lehrpersonal:

  • Norbert Braun (Gleitschirm Fluglehrerassistent, Spezialist für Motorschirmtechnik (mit eigener Werkstatt), Windenfachlehrer)
  • Günter Gerkau, Ausbildungsleiter (Gleitschirm Perfomance-Lehrer, Motorschirmlehrer, Gyrochopter + UL- Dreiachs Pilot)

Termine:

  • E-Motor und Benzin-Motor-Interessierte treffen sich!
  • Erstes Treffen am Freitag, dem 17.03.17 - Ort kommt! 
  • Erste Trainingstage 18.03.-19.03.17 - Ort kommt!
  • Termine für die weitere Schulung nach Absprache unter den Teilnehmern. 

Empfehlung: 3 Tage kostenloses Vorbereitungstraining - Groundhandling mit Motor-Attrappe!

Koordinativ ist das Starten mit einem Motorschirmsystem anspruchsvoller als mit einer herkömmlichen Gleitschirmausrüstung. Gute Groundhandling-Fähigkeiten sind daher Voraussetzung, um gute Aussicht auf Erfolg haben zu können. Wenn du dich optimal vorbereiten möchtest, empfehlen wir dir, vorerst mit einer speziell Motor-Attrappe auf dem Rücken zu trainieren. Dafür kannst du als Teilnehmer eines Motorschirmkurses an bis zu 3 beliebigen Sonntagen ab 14 Uhr an der Ronneburg am Groundhandlingtraining / Aufbaukurs teilnehmen. Gerne leihen wir dir auch eine Motor-Attrappe, die ein vergleichbares Gewicht, Gurtzeug und Käfigumfang bietet.

Praktische Ausbildung:

  • Auf Wunsch: 3 Tage kostenlose Vorbereitung (siehe oben "jederzeit")!
  • Motorschirmkurs Teil I: 4 Tage mit 4 Praxiseinheiten (je ca. 3-5 Stunden)
  • Motorschirmkurs Teil II: 4 Praxiseinheiten (je ca. 3-5 Stunden)
  • Piloten, die weniger Praxiseinheiten benötigen, erhalten pro Praxiseinheit 80,- € als Material-Gutschrift zurückerstattet.
  • Piloten, die sich etwas mehr Zeit lasen möchten, können Praxiseinheiten hinzubuchen.

Theoretische Ausbildung:

Der theoretische Unterricht wird zu einem großen Teil "praxisbegleitend" durchgeführt. Gleitschirm-Piloten mit B-Lizenz, Segelflieger, PPL-Inhaber etc. sind zudem von Teilen des Theorieunterrichts und der Praxis befreit, da sich Ausbildungsinhalte bestimmter Flugsportarten gemäß der Ausbildungsrichtlinien des DULVs anrechnen lassen.

Leistungen - praktische Ausbildung:

  • Auf Wunsch: Groundhandling-Training mit Motor-Attrappe (s.o. Empfehlung!)
  • 8 Praxiseinheiten (s.o.)
  • komplette Leihausrüstung, neuere Motoren, neuere Motorgleitschirme
  • Funkbetreuung
  • Videoanalyse
  • Haftpflichtversicherung
  • Rückholservice
  • Wettergarantie*

Leistungen - theoretische Ausbildung:

  • Ausbildungsnachweisheft
  • Motorhandbuch in Kopie
  • Verwaltung zur Scheinerteilung

Preise-Motorschirmkurs

Kurs:

Preis:

Motorschirmkurs - theoretischer Unterricht

390,- €

Motorschirmkurs - praktischer Unterricht

780,- €

Motorschirmkurs Südspanien (Reisepreis + Motorschirmkurs)

ab 649,- zzgl. 1070,- €

Ermäßigungen:

  • Für jede Praxiseinheit weniger 80,- € als Material-Gutschrift
    (z.B. bei 7 Praxiseinheiten, Reduzierung der Kursgebühr um 80,- €)
  • als Pilot mit B-Lizenz 50,- €
  • als Freundeskreismitglied mit A-Lizenz 100,- €
  • bei Hot Sport gekaufte Ausrüstung 200,- €

Jeweils nur eine Ermäßigung ist anrechenbar.

Mögliche Nebenkosten / Optionen:

  • Achtung: Schäden an der Ausrüstung (z.B. Propeller, Käfig) gehen zu Lasten des Piloten! Je besser die Groundhandling und Rückwärtsstart-Vermögen umso weniger „Bruch“!
  • Landegebühren je nach Flugplatz zwischen 3,- und 6,- €, Tagesgebühr zwischen 5,- und 12,- €
  • Benzin-Pauschale, 80,- € oder eigener Motor, inkl. sämtlicher Streckenflüge
  • Prüfungsgebühren beim DULV
  • Auf Wunsch: Motoren (neu + gebraucht), Motorschirme (neu + gebraucht), Lehrbücher, Fragenkatalog und sonstiges!

Wetter:

  • Bei widrigen Wetterbedingungen können Termine aus Gründen der Flugsicherheit abgesagt werden (Bitte in diesem Fall einen anderen Termin wählen).
  • Hot Sport-Wettergarantie: Jede ausgefallene Trainingsstunde/-tag kann kostenlos nachgeholt werden!

Termine - Motorschirm - Ausbildung 2017